Wohngebiete in Dinklage

Attraktive Wohngebiete mit 90 Grundstücken entstehen aktuell in den Baugebieten "Höner Kirchweg II" und "Staggenborg"

Bildtitel Doppelpunkt

Trotz der seit Jahren anhaltenden Flächenknappheit hat die Stadt Dinklage in den vergangenen Jahren bereits eine ganze Menge getan, um Bauwilligen entsprechende Grundstücke zur Verfügung stellen zu können. So sind bereits in den Jahren 2015 und 2016 in der Stadt Dinklage mit dem "Pohlkamp" und dem "Trenkampsbach" zwei attraktive Wohngebiete mit insgesamt 80 Grundstücken entstanden. 

Nun legt die Stadt Dinklage mit den Baugebieten "Höner Kirchweg II" und "Staggenborg" nach und stellt Bauwilligen insgesamt rund 90 Grundstücke in attraktiver Wohnlage zur Verfügung.


Baugebiet Nr. 105 "Höner Kirchweg II"

Insgesamt rund 46 Baugrundstücke entstehen aktuell im Baugebiet "Höner Kirchweg II" zur Errichtung von Ein- und Zweifamilienhäusern für private "Häuslebauer". Das neue Wohnbaugebiet liegt im Nordwesten Dinklages und grenzt unmittelbar an den Höner Kirchweg. Schulen und Kindergärten sind über kurze und schnelle Wege ebenso schnell zu erreichen, wie auch die Verbrauchermärkte. Gleichzeitig lassen sich die benachbarten Städte und Gemeinden über den Dinklager Ring zügig anfahren. 

Bildtitel Doppelpunkt

Zusätzlich zu den Grundstücken für private Bauherren wird eine Grundstücksfläche von insgesamt 2.500 Quadratmetern für die Errichtung von Mehrfamilienhäusern bereitgestellt, um dort bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Hier können Häuser mit bis zu 4 Wohneinheiten entstehen.

Die Grundstücksgrößen im "Höner Kirchweg II" beginnen bei rund 520 m² und reichen bis zu 650 m². Der Grundstückspreis beträgt hier voll erschlossen 125 EUR/m².

Derzeit laufen die Erschließungsarbeiten, die dafür sorgen sollen, dass voraussichtlich ab September 2020 die Bebaubarkeit der Grundstücke in unmittelbarer Nähe zum Dinklager Ring beginnen können. 


Baugebiet Nr. 48 "Staggenborg"

Zwischen der Goethestraße und dem evangelischen Friedhof gelegen entstehen im Baugebiet "Staggenborg" rund 45 Baugrundstücke in zentraler Lage Dinklages. Diese zentrale Lage spricht für sich. Sämtliche Einrichtungen, Dienstleister, Ärzte etc. können auf sehr kurzen Wegen fußläufig erreicht werden.

Bildtitel Doppelpunkt

Auch in diesem Baugebiet wird eine Bauzeile zur Verfügung gestellt, die für eine Bebauung mit Mehrfamilienhäusern vorgesehen ist. Diese Bauzeile verläuft unmittelbar entlang der Goethestraße und umfasst 10 der insgesamt 45 Grundstücke. 

Die Besonderheit dieses Baugebietes besteht darin, dass alle zur Verfügung stehenden Grundstücke von den derzeitigen Eigentümern im Rahmen des sog. Erbbaurechts vergeben werden. Dies bedeutet, dass die Grundstücke nicht gekauft, sondern über einen Zeitraum von 99 Jahren gepachtet werden können. Bei einem Erbbaurecht handelt es sich um ein sog. grundstücksgleiches Recht.

Die Erschließung des Baugebiets "Staggenborg" ist für die zweite Jahreshälfte 2020 vorgesehen. Die Grundstücksgrößen liegen zwischen 600 m² und 1.100 m² (letztere für die Grundstücke mit der Möglichkeit zur Errichtung eines Mehrfamilienhauses entlang der Goethestraße).


Wohnort mit hoher Lebensqualität

Die Stadt Dinklage bietet als Wohnort eine hohe Lebensqualität. Die ungebrochene Nachfrage nach Bauplätzen aus der jüngsten Vergangenheit sehen wir als eine Verpflichtung an, zukünftig weitere attraktive Wohnbaugebiete zu erschließen.

Sie haben Fragen zu den Baugründstücken in Dinklage? Dann setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung!

Ihr Kontakt:

Karsten Vagelpohl
Telefon: 04443/899-460
Telefax: 04443/899-490

Benötigen Sie für Ihren Architekten einen rechtskräftigen Bebauungsplan oder haben Sie bzw. Ihr Architekt Fragen zu einem Bebauungsplan in Dinklage? Dann wenden Sie sich bitte an das Bauamt der Stadt Dinklage, Frau Agnes Fübbeker (Telefon 04443/899-410) oder Herrn Michael Busch (Telefon 04443/899-400).