Insgesamt 84 Dienstjahre sind nun zu Ende

August Blömer, Gertrud Liening und Willibald Muhle im Ruhestand

Bildtitel Doppelpunkt

Dinklage. Insgesamt rund 84 Dienstjahre haben August Blömer, Gertrud Liening und Willibald Muhle zusammen bei der Gemeinde/Stadt Dinklage absolviert. Nun sind die drei Kollegen der Stadt Dinklage in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet worden.

Mit 47 Dienstjahren hat August Blömer den größten Teil absolviert. Am 01.05.1074 begann Blömer seine Ausbildung bei der damaligen Gemeinde. Seit März 1980 nahm Blömer seine Tätigkeit im Sozialamt der Gemeinde / Stadt Dinklage wahr. Nachdem August Blömer 1986 bzw. 1991 die beiden Angestelltenlehrgänge absolviert hat, wurde im Dezember 2004 ein Gestellungsvertrag zwischen der Stadt Dinklage und der Arbeitsgemeinschaft im Landkreis Vechta unterzeichnet, mit dem Blömer zum 01.01.2005 zur ARGE abgeordnet wurde. Nach fünf Jahren im Einsatz der ARGE wurde Blömer zum 01.03.2010 wieder abberufen und hat seitdem den Aufgabenbereich Sozial- und Ordnungsamt geleitet.

Gertrud Liening war insgesamt fast 30 Jahre als Raumpflegerin an der Rombergstraße 10 im Dienst der Stadt Dinklage. Ihre recht „dünne Personalakte“ zeugt davon, dass die Arbeit von Gertrud Liening stets äußerst zuverlässig war. Angefangen hatte Gertrud Liening im Juli 1991 mit einer Reinigungsfläche von 235 Quadratmetern. Zuletzt hatte Liening eine Fläche von 700 Quadratmeter zu reinigen.

Der mit 77 Jahren Älteste im Bunde der jetzigen Ruheständler ist Willibald Muhle. Muhle nahm im Mai 2013 seinen Dienst als Vollstreckungsbeamter bei der Stadt Dinklage auf. Muhle war von 1972 bis 2011 beim Amtsgericht Vechta als Gerichtsvollzieher tätig und betreut auch heute noch ehrenamtlich mehrere Personen durch das Amtsgericht Vechta.

Ansprechpartner

Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen:
Hier klicken!


Rathaus Online

Online verfügbare Dienstleistungen.
Hier klicken!


Kontakt & Feedback

Allgemeine Kontaktaufnahme zu stadtbezogenen Themen
Hier klicken!