EWE informiert zur Erdgasumstellung auf „H-Gas“

Infomobil mit Experten am 7. September in Dinklage

Bildtitel Doppelpunkt

Oldenburg/Dinklage. Die Erdgasumstellung läuft im Kreis Vechta auf Hochtouren. Aus diesem Anlass steht das Infomobil des Gasnetzbetreibers EWE Netz kommende Woche Dienstag (7. September) in Dinklage auf dem Rathausplatz.

Interessierte können sich hier von 11 – 17 Uhr direkt an Experten mit Fragen zur Erdgasumstellung wenden. Unter anderem lässt sich im Infomobil auch der angekündigte Besuchstermin des Gasmonteurs ändern.

Bei den Gesprächen werden die Corona-Vorgaben des Robert Koch-Instituts beachtet. So wird das Mobil zum Beispiel gut gelüftet, die Experten halten Abstand, tragen einen Mund-Nasenschutz und nutzen Flächen- sowie Hand-Desinfektionsmittel. Die Gespräche finden, wenn das Wetter es zulässt, draußen vor dem Infomobil statt.

EWE Netz stellt den Nordwesten derzeit auf zukunftssicheres H-Gas um. Die Erdgasumstellung ist notwendig, da die Niederlande angekündigt haben, schon in wenigen Jahren kein L-Erdgas mehr nach Deutschland zu exportieren. Daher müssen künftig deutschlandweit alle Gaskunden einheitlich sogenanntes H-Erdgas nutzen, das vorwiegend aus Norwegen, Russland und Großbritannien stammt. EWE Netz weist darauf hin, dass grundsätzlich alle Verbraucher betroffen sind, die Erdgasgeräte einsetzen – unabhängig davon, bei welchem Gasversorger sie ihre Gasrechnung begleichen.

Der Gasnetzbetreiber schreibt alle betroffenen Kunden an und nennt ihnen individuelle Termine, wann die Gasmonteure bei ihnen vorstellig werden. Weitere Informationen zur Erdgasumstellung auch auf www.ewe-netz.de/erdgasumstellung oder www.facebook.com/EWENETZErdgasumstellung.

Ansprechpartner

Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen:
Hier klicken!


Rathaus Online

Online verfügbare Dienstleistungen.
Hier klicken!


Kontakt & Feedback

Allgemeine Kontaktaufnahme zu stadtbezogenen Themen
Hier klicken!