Fahrsicherheitstraining für Pedelec-Fahrer in Dinklage

Kostenloses Training am 29. September / Kooperation zwischen Stadt Dinklage und Kreisverkehrswacht Vechta

Bildtitel Doppelpunkt

Dinklage/Landkreis Vechta - Immer mehr Menschen steigen vom normalen Fahrrad auf ein Pedelec oder E-Bike um. Dieser Trend ist auch im Landkreis Vechta zu beobachten. Zum einen lädt das Oldenburger Münsterland mit seinem über 2.200 km großen Radverkehrsnetz und der mehr als 400 Knotenpunkten geradezu zum Radwandern ein, zum anderen bietet es die optimale Mobilität nicht nur für die ältere Generation und hält fit.

Da ohne große Anstrengung mühelos mit Tempo 25 gefahren werden kann, sind sich die Fahrerinnen und Fahrer oftmals der damit verbundenen Gefahren nicht bewusst. Deshalb bietet die Verkehrswacht Vechta in Kooperation mit der Stadt Dinklage und der Unterstützung des Landkreises Vechta ein kostenloses Fahrsicherheitstraining an. Trainingsort ist am Donnerstag (29. September) beim Feuerwehrgerätehaus in Dinklage in der Zeit von 14 Uhr bis 18 Uhr.

Angelika Hinxlage von der Stadt Dinklage freut sich über die Kooperation mit der Verkehrswacht Vechta. „Gefühlt hat das Aufkommen an Pedelec- und E-Biker-Fahrern in den letzten drei Jahren sehr zugenommen. Und aus eigener Erfahrung muss ich sagen, dass die Geschwindigkeit und die damit verbundenen Gefahren teils unterschätzt werden“, so Hinxlage.

Das Angebot ist übrigens nicht nur für Personen aus Dinklage gedacht. Anmeldungen für das kostenlose Fahrsicherheitstraining sind möglich über die Stadt Dinklage, Angelika Hinxlage (Telefon: 04443/899-270) oder direkt auf der Homepage der Verkehrswacht (https://verkehrswacht-vechta.de/sicherheitstraining_kurse.php?id=47).

Ansprechpartner

Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen:
Hier klicken!


Rathaus Online

Online verfügbare Dienstleistungen.
Hier klicken!


Kontakt & Feedback

Allgemeine Kontaktaufnahme zu stadtbezogenen Themen
Hier klicken!