Stadt Dinklage kauft den Wildpark im Burgwald

Bürgermeister Putthoff unterzeichnet Vertrag mit Deutscher Vermögensberatung

Bildtitel Doppelpunkt

Dinklage. Was sich bereits in den vergangenen Monaten anbahnte ist nun mit der gestrigen Unterschrift unter den Kaufvertrag perfekt gemacht worden: die Stadt Dinklage übernimmt zum 1. Januar 2023 den rund 27 Hektar großen Burgwald und eine fast genauso große angrenzende Waldfläche.

Die beiden Flächen waren bislang im Besitz der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) und wurden am Mittwochnachmittag für einen symbolischen Kaufpreis von einem Euro an die Stadt Dinklage übertragen. Die DVAG betreibt mit der Vila-Vita Gruppe unter anderem das Dinklager Burghotel.

„Die Beurkundung in Frankfurt erfolgte vorbehaltlich eines Ratsbeschlusses“, sagt Bürgermeister Carl Heinz Putthoff. Folglich werde der Ankauf in der Sitzung des Ausschusses für Finanzen, Wirtschaft und Tourismus, sowie im VA und Rat beraten, so Putthoff weiter.

Wie Putthoff weiter ausführte, werde zurzeit ein Konzept für den Wildpark erarbeitet und nach Fertigstellung den politischen Gremien vorgestellt. Über den Zeitpunkt der Fertigstellung könne aktuell noch keine Aussage getroffen werden.

Der Beschluss über den Ankauf des Burgwaldgeländes wird unabhängig von dem noch zu erstellenden Konzept erfolgen.

Ansprechpartner

Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen:
Hier klicken!


Rathaus Online

Online verfügbare Dienstleistungen.
Hier klicken!


Kontakt & Feedback

Allgemeine Kontaktaufnahme zu stadtbezogenen Themen
Hier klicken!