Dinklage beteiligt sich an der Umweltwoche

Aufräumaktion in der Zeit vom 25. bis 28. März 2021

Bildtitel Doppelpunkt

Landkreis Vechta / Dinklage. Ressourcen schonen – so lautet das Motto der diesjährigen Umweltwoche im Landkreis Vechta. Unter dem Hashtag #umweltwochelkvec können dabei alle engagierten und umweltbewussten Bürgerinnen und Bürger ihre Aktionen und Ergebnisse auf den gängigen Social-Media-Plattformen teilen.

Auch die Stadt Dinklage beteiligt sich erneut an der Umweltwoche, die im gesamten Landkreis Vechta durchgeführt wird. „Auf Grund der aktuellen Situation wird es leider keine zentrale Müllsammelaktion geben können“, bedauert Klimaschutzmanagerin Dorothee Arp und bittet gleichzeitig um Verständnis. Alternativ haben sich die beiden bei der Stadt Dinklage für die Umweltwoche zuständigen Mitarbeiter, Uwe Middendorf und Dorothee Arp, überlegt, vier Müllcontainer für den Zeitraum der Umweltwoche im Dinklager Stadtgebiet aufzustellen.

„So können zumindest Einzelpersonen und Familienverbände ihren Beitrag zur Umweltwoche leisten und dezentral beim Spaziergang oder der Joggingrunde Müll sammeln und in den Containern entsorgen“, hofft Uwe Middendorf. Auf diesem Wege könne durch das Engagement einzelner und mehrerer Personen auch in Corona-Zeiten zum Schutz der Umwelt und zur Verbesserung des Stadtbildes beigetragen werden, heißt es weiter. Das Ziel ist es, die Landschaft von achtlos weggeworfenem Müll und Abfall zu befreien.

An vier Standorten finden Bürgerinnen und Bürger in der Zeit vom 25. März bis 28. März 2021 Müllcontainer, die für die jeweiligen Sammelaktionen genutzt werden können. So stehen am alten Schulplatz in Langwege, auf dem Parkplatz des Gasthofes Meyer-Bünne, am Rathausplatz in Dinklage sowie am Alten Mühlenweg (nördlicher Wendehammer bei den Glascontainern) entsprechende Container.

Eine Anmeldung zur Teilnahme an der Müllsammelaktion ist noch bis Mittwoch möglich. Die Anmeldung dient zur Koordination der Sammelgebiete. Einzelpersonen und Familiengruppen benötigen zur Teilnahme an der Aktion keine Anmeldung. Für Anmeldungen und Rückfragen zur Aufräumaktion stehen Uwe Middendorf telefonisch unter 899500 oder per Mail an middendorf@dinklage.de sowie Dorothee Arp telefonisch unter 899480 oder per Mail an arp@dinklage.de zur Verfügung.

Ansprechpartner

Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner für Ihr Anliegen:
Hier klicken!


Rathaus Online

Online verfügbare Dienstleistungen.
Hier klicken!


Kontakt & Feedback

Allgemeine Kontaktaufnahme zu stadtbezogenen Themen
Hier klicken!