Das Dinklager Wappen

Das Dinklager WappenDas Dinklager Wappen enthält drei entscheidende Teile: 

1.) einen Forsthaken (Wolfsangel)

2.) einen Schragen (Schrägkreuz)

3.) fünfblättrige wilde Rose

Wie diese drei Teile Bestandteile des Dinklager Wappens wurden und warum diese Bestandteile gewählt wurden, darüber gibt die nachstehende Abschrift aus dem Oldenburger Landesarchiv vom 10.03.1937 Auskunft:

Der Siegelentwurf zeigt als beherrschendes Motiv einen Forsthaken (Wolfsangel), der dem Wappen der Grafen von Galen entlehnt ist, welches u. a. drei Forsthaken enthält. Die Familien von Galen hat für die Gemeinde tiefgehende Bedeutung, da sie früher hier eine eigene "Herrlichkeit" mit landesherrlicher Gerichtshohheit besass.

Nächst der Familie von Galen hat die ausgestorbene Familie von Dinklage selbst auf die Gemeinde großen Einfluß gehabt. Aus dem Wappenbild des Herrn von Dinklage sind daher zwei weitere Motive entlehnt worden; der Schragen (Schrägkreuz) und die fünffblättrige wilde Rose. Eine Verinigung dieser wesentlichen Motive aus dem Wappen der bedeutendsten Familien der Gemeinde ist heraldisch wirkungsvoll und bedeutet ein Spiegelbild der Geschichte der Gemeinde.

Der Amthauptmann, Vechta, den 10.03.1937